Das Beste für Anklam.

bürgernah - ehrlich - ideenreich - kompetent

Liebe Anklamerinnen und Anklamer,

am 27. Mai 2018 können alle Einwohner unserer Hansestadt ab 16 Jahren den neuen Bürgermeister für die Zeit von August 2018 bis August 2026 direkt wählen.

Wer mit offenen Augen durch unsere Stadt geht, wird feststellen dass sich in den vergangenen Jahren sehr viel getan hat. Die wirtschaftliche Entwicklung und der intensive Stadtumbau haben dazu geführt das die Hansestadt Anklam im Jahr 2018 ein vielseitig verändertes Gesicht zeigt und sich in der Region Vorpommern zu einer dynamischen Stadt mit großen Veränderungen gewandelt hat.

Man kann nicht aufzählen was in den zurückliegenden 8 Jahren so alles positiv und sicher auch manchmal negativ passiert ist. Aber ich glaube man kann stolz darauf sein was so alles geschafft wurde. Dafür möchte ich allen die ihren ganz individuellen Beitrag für ein gutes, harmonisches Zusammenleben in unserer Stadt leisten, von Herzen danken.

Wir wollen unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen, denn es ist noch immer viel zu tun. Viele der wichtigen Projekte sind Ihnen sicher bekannt. Auf diesen Seiten lesen Sie alles zum gemeinsamen Wahlprogramm der Wählergemeinschaft Initiativen für Anklam e. V. (IfA) und ihrem Bürgermeister.

Versäumen Sie bitte nicht am 27. Mai 2018 zur Wahl zu gehen!
Über Ihr Vertrauen für eine weitere Amtszeit würde ich mich sehr freuen.

© JUNGSPUND DESIGN by Eric Eßlinger

Wahlprogramm 2018 - 2026

„GEMEINSAM für ANKLAM“

Wir wollen uns weiter dafür einsetzen, das Motto „GEMEINSAM für ANKLAM“ in der kommenden Legislaturperiode zu intensivieren! Mit einem fairen, an der Sache orientierten Meinungsstreit wollen wir Mehrheiten gewinnen für Entscheidungen zum Wohle der Einwohner unserer Heimatstadt.

  • Weiterführung des Innenstadtumbaus
  • Bauliche und touristische Entwicklung des Hansequatiers und der Peenepromenade
  • Schaffung einer fußgänger- und fahrradfreundlichen Innenstadt
  • Erhalt und Bereitstellung attraktiver Infrastruktur für Investoren und einheimische Unternehmen, damit weiter Arbeitsplätze gesichert werden bzw. entstehen
  • Intensives Vorantreiben des Breitbandausbaus / Bereitstellung freier Internetzugänge (W-LAN/Hotspot)
  • Erhalt der Museumslandschaft unter Einbeziehung des Flugplatzes (Aeronauticon) mit Fortsetzung des Umbaus der Nikolaikirche zum Ikareum
  • weiterer effizienter und nachhaltiger Einsatz von städtischen Geldern, wie durch das Land Mecklenburg-Vorpommern und ihrem Sparberater bereits bescheinigt
  • Hebesätze von Grund- und Gewerbesteuer sobald dies der Haushalt der Stadt Anklam zulässt senken
  • weitere Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Anklam und den Umlandgemeinden
  • Sicherung einer effektiven bürgernahen und unbürokratischen Verwaltung
  • die Jugend für kommunale Arbeit gewinnen
  • langfristige Sicherung der innerstädtischen Jugendeinrichtungen
  • Anklam als Schulstandort weiter ausbauen (Innenstadt und Stadtwald)
  • Erhalt kultureller Einrichtungen und Sportstätten (Theater, Kino, Schwimmhalle usw.)
  • Unterstützung unserer vielfältigen Vereinslandschaft
  • Sicherung einer umfassenden medizinischen Betreuung unserer Bürger
  • stärkere Einbeziehung aller Bürger zur Verbesserung der Ordnung und Sauberkeit in der Stadt, sowie die Bereitstellung von mehr finanziellen und personellen Mitteln seitens der Stadt
  • Beseitigung von baufälligen Gebäuden und Schandflecken in der Stadt
  • Eindeutige Positionierung gegen extremistische Strukturen und demokratiefeindliche Kräfte in unserer Stadt

Beiträge zur Wahl 2018

Täglich ab 12 Uhr.

Jede Stimme zählt.

Öffnungszeiten der Wahllokale
am 27. Mai 2018, 08:00 – 18:00 Uhr

01 KS Wohnresidenz
Buchenweg 2

02 Regionale Schule „Friedrich-Schiller“
Eichenweg 6

03 Sozialgebäude Sportplatz
Mühlenstraße 1

04 Otto-Lilienthal-Museum
Ellbogenstraße 1

05 Grundschule „Villa Kunterbunt“
Neubau

Stralsunder Straße 1

06 Grundschule „Villa Kunterbunt“
Haus II

Stralsunder Straße 1

07 Gotisches Giebelhaus
Frauenstraße 12

08 Regionale Schule „Käthe-Kollwitz“
Baustraße 56-58

09 Grundschule „Villa Kunterbunt“
Haus Cothenius

Schulstraße 6

Briefwahl

Wahlscheine können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten vom 07. Mai bis zum 25. Mai 2018 , 18:00 Uhr, bei der Gemeindewahlbehörde schriftlich oder mündlich (nicht telefonisch) beantragt werden. Die Schriftform wird auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlungen in elektronischer Form gewahrt.

Öffnungszeiten des Wahlbüros im Rathaus (Raum 18)

täglich von Montag bis Freitag:
9:00 – 12:00 Uhr

Montag, Mittwoch und Donnerstag:
13:00 – 16:00 Uhr

Dienstag:
13:00 – 18:00 Uhr

Freitag (nur 25. Mai 2018):
13:00 – 18:00 Uhr

Wegen der Feiertage hat die Gemeindewahlbehörde am 10. und 21. Mai geschlossen.