Bürgermeister Hansestadt Anklam

Michael Galander

Das Beste für Anklam.

bürgernah - ehrlich - ideenreich - kompetent

 

Liebe Anklamerinnen und Anklamer,

ich bedanke mich für das sehr positive Wahlergebnis bei der Anklamer Bürgermeisterwahl am 27. Mai 2018!

Da mir mehr als dreiviertel aller Wähler das Vertrauen ausgesprochen haben (78,02 %) ist dies für mich ein Beweis, dass die Arbeit der zurückliegenden 8 Jahre sehr gewürdigt wurde. Gleichzeitig aber auch ein großer Ansporn, die Wahlziele für die kommenden 8 Jahre gemeinsam mit meiner Wählergemeinschaft den INITIATIVEN für ANKLAM e.V. (IfA) im Sinne und zum Wohl unserer Hansestadt umzusetzen.

Ich würde mich aber auch künftig, sehr über eine positivere Zusammenarbeit mit den demokratischen Abgeordneten in der Stadtvertretung freuen.

Streit in der Sache ist gut, aber Ergebnisse die unsere Stadt voranbringen sind am Ende von politischen Diskussionen nötig. Vielleicht kann das Wahlergebnis dazu beitragen, Misstrauen und Vorbehalte abzubauen und insbesondere rein persönliche Befindlichkeiten endlich zu beenden. Ich reiche den Stadtvertretern dazu gerne meine Hand – für Anklam!

© JUNGSPUND DESIGN by Eric Eßlinger

Wahlprogramm 2018 - 2026

„GEMEINSAM für ANKLAM“

Wir wollen uns weiter dafür einsetzen, das Motto „GEMEINSAM für ANKLAM“ in der kommenden Legislaturperiode zu intensivieren! Mit einem fairen, an der Sache orientierten Meinungsstreit wollen wir Mehrheiten gewinnen für Entscheidungen zum Wohle der Einwohner unserer Heimatstadt.

  • Weiterführung des Innenstadtumbaus
  • Bauliche und touristische Entwicklung des Hansequatiers und der Peenepromenade
  • Schaffung einer fußgänger- und fahrradfreundlichen Innenstadt
  • Erhalt und Bereitstellung attraktiver Infrastruktur für Investoren und einheimische Unternehmen, damit weiter Arbeitsplätze gesichert werden bzw. entstehen
  • Intensives Vorantreiben des Breitbandausbaus / Bereitstellung freier Internetzugänge (W-LAN/Hotspot)
  • Erhalt der Museumslandschaft unter Einbeziehung des Flugplatzes (Aeronauticon) mit Fortsetzung des Umbaus der Nikolaikirche zum Ikareum
  • weiterer effizienter und nachhaltiger Einsatz von städtischen Geldern, wie durch das Land Mecklenburg-Vorpommern und ihrem Sparberater bereits bescheinigt
  • Hebesätze von Grund- und Gewerbesteuer sobald dies der Haushalt der Stadt Anklam zulässt senken
  • weitere Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Anklam und den Umlandgemeinden
  • Sicherung einer effektiven bürgernahen und unbürokratischen Verwaltung
  • die Jugend für kommunale Arbeit gewinnen
  • langfristige Sicherung der innerstädtischen Jugendeinrichtungen
  • Anklam als Schulstandort weiter ausbauen (Innenstadt und Stadtwald)
  • Erhalt kultureller Einrichtungen und Sportstätten (Theater, Kino, Schwimmhalle usw.)
  • Unterstützung unserer vielfältigen Vereinslandschaft
  • Sicherung einer umfassenden medizinischen Betreuung unserer Bürger
  • stärkere Einbeziehung aller Bürger zur Verbesserung der Ordnung und Sauberkeit in der Stadt, sowie die Bereitstellung von mehr finanziellen und personellen Mitteln seitens der Stadt
  • Beseitigung von baufälligen Gebäuden und Schandflecken in der Stadt
  • Eindeutige Positionierung gegen extremistische Strukturen und demokratiefeindliche Kräfte in unserer Stadt

Beiträge zur Wahl 2018