Der Erhalt eines bedeutenden Bauwerks auf unserer ehemals schwedischen Seite. Die Wesselsche Mühle, liebevoll „Schwedenmühle“ genannt – auf dem Peendamm / Greifswalder Straße konnte in den vergangenen Jahren durch das große Engagement der Mitglieder des Fördervereins Schwedenmühle und vieler Einzelspender in seiner Substanz gesichert werden. Die Hansestadt Anklam fungiert hier seit Anfang an der Seite des Vereins. Weitere finanzielle Anstrengungen für die langfristige und umfangreiche Nutzung sowie die Konzeptentwicklung zu einer nachhaltigen Nutzung stehen jetzt auf der Tagesordnung. Das historische Bauwerk jedoch ist aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken und nicht mehr dem Verfall preisgegeben. Bürgermeister Galander im Gespräch mit dem Vorstandsmitglied des Fördervereins Schwedenmühle Herrn Christian Schröder.

© JUNGSPUND DESIGN by Eric Eßlinger

Weitere Beiträge