Das Gelände des Seesportclubs Anklam (SSC) wurde durch die städtische Wohnungsgesellschaft (GWA) gekauft. Damit kann der erfolgreiche Verein seine Arbeit am bisherigen Standort am Schanzenberg auch künftig fortsetzen. Nächstes Ziel muss die Wiederertüchtigung des Kreuzers „Wappen von Anklam“ sein. Bekannt ist der SSC vielen Anklamern auch durch die Ausrichtung der Wettkämpfe im Kutterrudern beim jährlichen Hansefest. Bürgermeister Galander im Gespräch hier bei einem Besuch mit SSC-Vorstandsmitgliedern Ronny Neukirch und Stefan Ulbrich, sowie dem Vorsitzenden des Ausschusses für Stadtmarketing, Bildung und Soziales Christian Schröder von den INITIATIVEN für ANKLAM (IfA).

© JUNGSPUND DESIGN by Eric Eßlinger

Weitere Beiträge